Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Inklusionsprojekt - Einladung zur Auftaktveranstaltung

Es gilt, die Teilhabewünsche und Partizipationsinteressen von Menschen mit Behinderungen einerseits zu erschließen sowie erste praktische Möglichkeiten zur Umsetzung zusammen zu tragen. Damit dies gelingen kann und sich alle gut beteiligen können, wird in kleinen Projektgruppen gearbeitet, die sich thematisch an Lebensfeldern rund um Wohnen, Freizeit und Alltagsgestaltung orientieren. Ziel des Tages ist es, dass sich 3 bis 5 arbeitsfähige Projektgruppen bilden, die einen konkreten Aktionsplan für die Umsetzung erarbeiten und diese in den darauffolgenden Monaten gemeinsam vorantreiben. Es ist ausreichend Raum und Zeit für eigene innovative Ideen und Vorschläge sowie für das Kennenlernen und Kontakte-Knüpfen untereinander. Eine Anmeldung zur Auftaktveranstaltung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Für Pausenbewirtung ist gesorgt.

 

Kontakt: In der Umsetzung werden die einzelnen Projektgruppen und Aktionen begleitet durch zwei Fachkräfte der BruderhausDiakonie und der St. Elisabeth-Stiftung. Die beiden Mitarbeiterinnen sind geschult und kompetent in Sachen Inklusion und stehen für Fragen und Anregungen jederzeit zur Verfügung:

Simone Führle, Tel.: 07391/70690 oder simone.fuehrle@bruderhausdiakonie.de

Sarah Weber, Tel.: 07391/774116 oder sarah.weber@st-elisabeth-stiftung.de

 

Flyer zum Projekt

StolzGabriele 16.02.2016
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen