Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Kino im Dezember

Nurejew - the white crow

Mi, 04.12., 11.12. und 18.12., jeweils um 20 Uhr 20 im Central Center Kino Ehingen.

Paris in den 1960er Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt für die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew. Attraktiv, rebellisch und neugierig, lässt er sich vom kulturellen Leben der Stadt mitreißen. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint (Adèle Exarchopoulos) streift er durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt, sehr zum Missfallen der KGB-Spione, die ihm folgen. Doch Nurejew genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt.
Beruhend auf wahren Ereignissen, erzählt Regisseur und Darsteller Ralph Fiennes (DER ENGLISCHE PATIENT) in NUREJEW – THE WHITE CROW die unglaubliche Geschichte der sowjetischen Ballettlegende Rudolf Nurejew.

Gleichzeitig zeigen wir in Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirchengemeinde:

Zwingli, der Reformator

06.12., 08.12. und 15.12., jeweils um 17 Uhr 30 im Central Center Kino, Ehingen.

Hyldrich Zwingli war ein Schweizer Reformator in Zürich. Er wirkte dort von 1519 bis zu seinem gewaltsamen Tod 1531.Der Film beginnt mit Zwinglis Eintreffen in Zürich und zeigt das Erstaunen der Kirchgänger, als der Geistlich auf einmal von der lateinischen Liturgie abweicht und das Matthäus-Evangelium auf Deutsch erläutert. Das gilt bei den geistlichen Räten der Stadt aber schon als Ketzertum. Zwingli war ein großer Humanist, Zeitgenosse von Matin Luther und ein wichtiger Vertreter der Reformation. Bei den diesjährigen Filmfestspielen in Biberach gewann Kamermann Michael Hammon den Kamerapreis. Somit verspricht das Historiendrama wunderschöne Bilder.

Im Januar werden wir mit der Komödie "Bernadette" starten.

Eine schöne Adventszeit wünschen Anne Hagenmeyer und das Programmteam elffilme

 

Ursula von Helldorff 03.12.2019
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen