Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Ideenfrühstück mit guter Resonanz

 

Schwerpunktmäßig wurden dabei vier Handlungsfelder beleuchtet: Sprache als Barriere, Soziale Kontakte und Beziehungen, Freizeitgestaltung in und außerhalb von Vereinen sowie die Möglichkeiten für Migranten, sich zu beteiligen und zu engagieren. In Themengruppen erfolgte ein intensiver Austausch darüber, welche positiven Erfahrungen gemacht wurden und welche Schwierigkeiten auf dem Weg zur Integration liegen. Teilweise wurden bereits konkrete Ideen zu Papier gebracht, wie die Integration von Zugewanderten unterstützt werden könnte. Themenübergreifend wurde dabei der Wunsch nach Begegnungsmöglichkeiten im Alltag deutlich. Migranten brauchen Gelegenheiten, um die Sprache zu üben, eventuelle Vorurteile zu entkräften und Freundschaften zu schließen.

 

Sämtliche Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen finden Sie hier dokumentiert:

Protokoll Teil 1

Protokoll Teil 2

Protokoll Teil 3

Für die Umsetzung der Ideen werden auch weiterhin Menschen gesucht, die sich auf freiwilliger Basis engagieren.

Die Integrationsbeauftragte der Stadt Ehingen ist dabei Ansprechpartnerin für Ehrenamtliche. Beteiligungsmöglichkeiten bieten sich auch in verschiedenen Gruppierungen der Lokalen Agenda.

 

Kontakt: Dr. Ursula Helldorff, Büro Schulgasse 21, Bürgerhaus Oberschaffnei, E-Mail u.helldorff@ehingen.de, Telefon 07391/ 503 4611

oder Geschäftsstelle Lokale Agenda Ehingen, E-Mail info@lokale-agenda-ehingen.de, Telefon 07391/ 503 146.

StolzGabriele 01.08.2019
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen