Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Lichtblicke im November: Lichterfenster

In der anstehenden trüben Jahreszeit lädt die Lokale Agenda Ehingen zum Abendspaziergang entlang von beleuchteten Fenstern, Haustüren oder Hofeinfahrten und zum nachbarschaftlichen Austausch bei Stockbrot und Getränken ein.
Die Spaziergänge finden in drei Wohngebieten an drei Terminen statt: rund um den Wolfertpark am Samstag, 13. November, im Rosengarten am Sonntag, 14. November, und im Längenfeld am Samstag, 20. November. Beginn ist jeweils ab 17 Uhr.

 

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken, und die Herbststürme fegen die bunt gefärbten Blätter von den Bäumen. Um die behagliche Wärme in den Räumen zu halten, werden abends die Rollläden heruntergelassen. Nachbarschaftliche Begegnungen und Orte des Austausches sind in der dunklen Jahreszeit selten. Deshalb möchte die Lokale Agenda im Rahmen des Projektes „Generationenstadt" Lichtblicke bereiten. Die Idee ist, dass die Bewohner eines Wohngebietes ein von außen gut sichtbares Fenster mit Kerzen oder kleinen Lichtern beleuchten und nach Belieben schmücken und damit ein freundliches Zeichen an die Spaziergänger senden. Nach der Erkundungstour gibt es warme Getränke und Stockbrot am jeweiligen Begegnungsort im Wohngebiet. Treffpunkte sind der Wolfertturm, der Spielplatz an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße und die Längenfeldschule.

 

Wer als Bewohnerin und Bewohner mitmacht und „Lichtblicke" bereitet, kann sich vorab melden und bekommt dafür ein kleines Dankeschön.
Ansprechpersonen sind
Dr. Ursula Helldorff (07391/ 503 4611, Projekt Generationenstadt der Lokalen Agenda Ehingen) und
Benjamin Henn (07391/ 767 394 10, QuartiersProjekt am Wenzelstein der Caritas Ulm-Alb-Donau).

 

StolzGabriele 26.10.2021
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen