Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Das ALFA-Mobil zu Gast in Ehingen

Am ALFA-Mobil informieren die Mitarbeiter des BVAG im Rahmen der Kampagne „Nur Mut. Der nächste Schritt lohnt sich." bundesweit zum Thema Analphabetismus in Deutschland. Mit den ALFA-Mobil-Aktionen sollen Betroffene sowohl direkt als auch indirekt über eine breite Öffentlichkeit angesprochen werden. Viele Aktionen des ALFA-Mobils werden von (ehemaligen) Betroffenen begleitet, die die besten Botschafter für dieses Projekt sind.

In Ehingen besucht das ALFA-Mobil auch das Mehrgenerationenhaus Bürgerhaus Oberschaffnei. Dort sollen Menschen künftig eine Anlaufstelle finden, bei der sie ohne Scheu um Hilfe bitten können. Ab Herbst wird der „Alpha-Treff" regelmäßig geöffnet sein. Zunächst soll aber die Öffentlichkeit für dieses Thema sensibilisiert werden. In der Nachmittagsveranstaltung geht es daher um Hintergrundinformationen sowie Unterstützungsmöglichkeiten.

Träger des Projektes ALFA-Mobil ist der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V. Das Projekt „Alpha-Treff" in Ehingen ist ein Sonderschwerpunkt des Mehrgenerationenhauses Oberschaffnei. Finanziell werden die Aktionen gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Ansprechpartnerin ist Dr. Ursula Helldorff, E-Mail: u.helldorff@ehingen.de, Telefon: 07391/503 4611

StolzGabriele 28.02.2020
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen