Schriftgröße:

Logo_Puzzle

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Auswertung der Nachbarschaftsgespräche "Reden wir miteinander am Wenzelstein"

"Vieles ist wirklich gut, aber es gibt auch noch einiges zu verändern", sagt eine Bewohnerin des Wenzelsteins.

Manchen mag das Ergebnis der Befragung überraschen, erfreulich ist es für alle: die 327 ausgewerteten Fragebögen zeigen, dass die Bewohnerinnen und Bewohner die Lebensqualität am Wenzelstein überwiegend gut bewerten.

Die Themengruppen, die Befragungen und viele informelle Gespräche haben gezeigt, dass es dennoch Bereiche gibt, die die Menschen verbessern möchten:

Für Jugendliche mangelt es an ausreichenden Treffpunkten und Freizeitangeboten.

Die Befragten vermissen Begegnungsräume, wie etwa ein Café oder eine Eisdiele mit Öffnungszeiten nach 18 Uhr, und wünschen sich mehr Anlässe für generationenübergreifende Begegnungen.

Sorgen bereiten auch die medizinische Versorgung und die Auflassung der Poststelle.

Die Verkehrssicherheit und die Parksituation werden als unbefriedigend empfunden.

Die Nachbarschaftsgespräche haben am Wenzelstein bereits einiges verändert:

- mehr Begegnungen

- mehr Gespräche

- mehr Austausch

- und das Erleben von Gemeinsamkeiten.

Über Generationen, Kulturen, Religionen, Ethnien und Lebenskonzepte hinweg besteht das Gefühl, eine Gemeinschaft zu sein.

Diese Verbundenheit soll in Zukunft im Alltag weiter gestärkt werden und mit besonderen Aktionen gefördert werden.

Ein wöchentlicher Mittagstisch ist im evangelischen Gemeindehaus in Planung;

am 26. September 2019 findet eine öffentliche Verkehrsschau statt, um vor Ort und mit Fachleuten Verbesserungsmöglichkeiten zu diskutieren;

für ein Herbstfest wird ein Termin gesucht.

Die Themengruppen treffen sich ab Herbst weiter: aus Ideen auf Zetteln an den Pinwänden sollen konkrete Aktionen werden.

Die Präsentation zur Auswertung finden Sie hier.

Die Dokumentation der Veranstaltung am 2. Juli 2019 finden Sie hier.

Ursula von Helldorff 31.07.2019
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen