Logo_Puzzle1

Netzwerk für Ideen,
Diskussionen und gemeinsames Gestalten.
Bürgerschaft, Politik und Verwaltung:
Hand in Hand in eine gemeinsame Zukunft.

Logo_Puzzle2

.

Reparieren statt Wegwerfen – ein „Reparaturcafé“ bald auch in Ehingen

Reparieren statt Wegwerfen: Unter diesem Motto soll im Bürgerhaus Oberschaffnei in Ehingen ein sogenanntes Reparaturcafé eingerichtet werden. Die Lokale Agenda Ehingen sucht daher handwerklich geschickte Personen, die bei dieser Initiative ehrenamtlich mitarbeiten wollen.

In Reparaturcafés unterstützen ehrenamtliche Reparaturhelfer die Besucher dabei, Defekte an mitgebrachten Gebrauchsgegenständen zu untersuchen und im besten Falle gemeinsam zu reparieren. Das Reparaturcafé ist dabei keine Konkurrenz zu Fachgeschäften, die einen Kundendienst anbieten. Es geht ausschließlich um Dinge, bei denen eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll ist, weil zum Beispiel der Neupreis geringer ist als der Arbeitsaufwand für die Reparatur.

 

Durch das gemeinsame Reparieren setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen gegen eine sorglose Wegwerf-Gesellschaft und schonen obendrein wertvolle Ressourcen, weil Gebrauchsgüter länger nutzbar bleiben. Auch die wieder instand gesetzten Gegenstände erhalten eine neue Wertschätzung – statt auf dem Müll zu landen. Geteilt wird untereinander praktisches Wissen über das Reparieren und die Technik dahinter. Laien und Experten arbeiten zusammen und geben Hilfe zur Selbsthilfe. Die Freude am gemeinsamen Tun, der Stolz auf Gelungenes und die Möglichkeit für neue Begegnungen mit Gleichgesinnten sind weitere Gründe für diese Initiative.

 

Der Anstoß zu einem regelmäßigen Treff für gemeinschaftliches Reparieren in Ehingen kam vom Arbeitskreis Soziales der Lokalen Agenda. Nach einigen Vorgesprächen wird die neue Arbeitsgruppe „Reparaturcafé" künftig unter dem Dach des DRK, Kreisverband Ulm, in Kooperation mit der Lokalen Agenda Ehingen angesiedelt. Koordinator für das Reparaturcafé Ehingen ist Bernhard Mittl, der bereits Erfahrungen aus dem Reparaturcafé Ulm mitbringt.

Im ersten Schritt werden nun ehrenamtliche Reparateure gesucht, die bei dieser Initiative mitarbeiten möchten. Eingeladen sind alle, die Interesse am Thema „Reparieren" und eine fachliche Qualifikation in den Bereichen Elektro, Elektronik, Holz oder Fahrrad haben.

 

Das erste Informationstreffen für Interessierte findet am Dienstag, 26. Juni 2018, um 15:00 Uhr im Bürgerhaus Oberschaffnei in Ehingen statt. Dabei werden Fragen beantwortet und das weitere Vorgehen beraten.

Weitere Auskünfte und Informationen erteilt die Geschäftsstelle der Lokalen Agenda Ehingen, Telefon 07391/ 503 146 , E-Mail: info@lokale-agenda-ehingen.de, oder Koordinator Bernhard Mittl, Telefon 0176 7877 3409, E-Mail: bernhard.mittl@gmx.de.

StolzGabriele 23.05.2018
  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen